Tipps und Ideen für Babyfotos in den ersten Wochen

Das Zusammensein des Nachwuchses ist gerade in den ersten Wochen eine besondere Erfahrung für die Eltern, besonders wenn es sich um das erst geborene Kind handelt. Alles ist aufregend und neu.

Damit bei der Aufregung das Fotografieren nicht zu kurz kommt, gebe ich euch Ideen für authentische Familien- und Babyfotos im Zusammenhang mit Familienreportagen, die ihr selber umsetzen könnt.

Ich möchte euch inspirieren, wie ihr in den eigenen vier Wänden die Schönheit des Alltags wiedergeben könnt. Alles was dazu benötigt wird, ist das Tageslicht. Die besten Aufnahmen entstehen, wenn die Fotos in der Nähe eines Fensters gemacht werden, sodass das Foto ohne Deckenlampen oder ein Blitzlicht aufgenommen wird. Direktes Sonnenlicht sollte vermieden werden und auf indirektes Licht für die Babyfotos setzen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, verschiedene Perspektiven und Blickwinkel zu testen. Viele Fotografien entstehen aus einer „Standard Position“ heraus. Daher probiert andere Positionen indem ihr euch auf einen Stuhl oder auf die Knie geht.

Tipp 1: Nehmt Babyfotos im Schlafzimmer auf

Tipp 2: Silhouetten – Das Spiel mit dem Gegenlicht

Tipp 3: Intime Fotos – Baby auf dem Arm

Tipp 4: Das Neugeborene auf euren Bauch legen

Tipp 5: Beim Stillen

Tipp 6: Aufnahmen im Kinderwagen

Tipp 7: Details von den kleinen Händen und Füßchen auf einer Decke

Tipp 8: Portrait vom Baby auf einer Decke

Tipp 9: Auf dem Wickeltisch

Tipp 10: Auf dem Bett

Tipp: 11: Beim Baden

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.